Wie schaffst du es auf die Liste? Was musst du für eine Karriere als CEO opfern? Welches Buch musst du gelesen haben und was wollte Peter eigentlich als Kind werden? Karriere machen ist wie ein Eisberg, der Erfolg ist die Spitze. Hier erfährst du was sich unter der Oberfläche abspielt.


Kennst du eigentlich jemanden persönlich, der unter den “Forbes 30 under 30” ist? Ich schon. Peter Windischhofer und Kilian Kaminski, die CEOs von refurbed, dem am schnellsten wachsenden Online Marktplatz für vollständig erneuerte Elektronik.
Hier erfährst du wie man es auf die Liste schafft. Außerdem bekommst du die Antworten auf die Fragen, aus welchem Holz ein Jungunternehmer geschnitzt sein muss, um den Sprung in das renommierte Forbes Magazin zu schaffen.


Wie komme ich eigentlich auf diese Liste?

Das Wichtigste dabei ist, unter 30 Jahre zu sein. You don’t say?
Es klingt einfach, aber an diesem Kriterium wäre Peter fast gescheitert. Er ist nämlich genau 29 1/2 Jahre. Weiters muss man für die Forbes Auszeichnung vorgeschlagen werden. Peter weiß nicht wer ihn vorgeschlagen hat, jedoch befinden sich sehr viele talentierte und erfolgreiche Personen aus dem Unternehmertum in seinem Freundes- und Bekanntenkreis.


Networking, networking, networking.

Den Grundstein dafür hat er schon während seines Studiums gelegt. Er besuchte viele Veranstaltungen und Konferenzen, stand immer in Kontakt mit vielen interessanten Leuten. Außerdem war er Teil der WU Top League. Mit der WU Top League hat die Wirtschaftsuniversität Wien im Jahr 2005 ein Programm gegründet, das die Förderung von ambitionierten und engagierten Studierenden zum Ziel hat. Sozusagen die österreichische Brutstätte für potentielle Anwärter der Forbes 30 under 30 Liste. Während seiner Zeit bei McKinsey & Company und auch jetzt als Jungunternehmer baut er sein Netzwerk kontinuierlich weiter aus.

Paperwork…

Nachdem die Einreichung der Empfehlung bei Forbes eingeht, prüfen sie diese und erstellen eine eigene Liste mit ihren Favoriten in den verschiedenen Kategorien. Ein, zwei Seiten Papierarbeit später, weiß das Team von Forbes alles Wesentliche um die Liste der erfolgreichsten Persönlichkeiten unter 30 zu erstellen. Und da war es – das sogenannte Bingo! Peter und Kilian sind 2019 mit dabei in der Kategorie „Retail & E-Commerce“. Du willst jetzt endlich wissen, was einen erfolgreichen Unternehmer ausmacht? Wirf einen Blick auf dieses Speed Interview.


Peter Windischhofer ganz persönlich in 30 Fragen.


Was ist dein Lieblingssong?
Wonderwall von Oasis, das geht einfach immer.

Hast du je ein Buch öfter als einmal gelesen? Welches?
Homo Deus von Yuval Noah Harari.

Wie gehst du mit Niederlagen um?
Aufrichten, Krone richten, weiterlaufen. Aus Niederlagen lernt man nur.

Bestes Zitat/Aussage?
Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden.

Hattest du einen Mentor auf deinem bisherigen Karriereweg?
Ich hatte in jeder beruflichen Phase Mentoren auf Zeit und habe jedes Mal enorm viel gelernt. Mentoren sind im ständigen Lernprozess sehr wichtig.

Eine Person die du sehr schätzt?
Meine Eltern.

Nutella oder Marmelade?
Eigentlich Nutella (wenn dann, nur die Marmelade von der Mama)

Was ist die wichtigste Charaktereigenschaft um erfolgreich sein zu können?
Reflektiert zu sein.

Größte Opfer, dass dein Beruf als CEO mit sich bringt?
Solche Fragen beantworten. Nein Spaß. Ich denke einfach weniger Zeit mit Freunden / Familie verbringen zu können.

Kann man als Boss eines Start Ups eine funktionierende Beziehung führen?
Ja, man muss sich nur organisieren und braucht die richtige Partnerin.

Wie viele Stunden in der Woche arbeitest du?
60-80 Stunden.

Öffentlich unterwegs oder mit Auto?
Öffentlich oder mit dem E-Scooter.

Was ist, bezogen auf Business, dein größtes Talent?
Analytisch und strukturiert zu denken.

Was vermisst du am meisten wenn du im Ausland arbeitest?
Die Schnitzel von meiner Mama.

Beende den Satz: Mein Unternehmen wird in Zukunft…
…allen Menschen ermöglichen, nachhaltige Produkte zu kaufen.

Was ist das abenteuerlichste, was du je gemacht hast?
Surfen während eines starken Typhoons.

Was würdest du im Bezug auf deine berufliche Vergangenheit ändern?
Gar nichts.

Wann hast du das letzte Mal so richtig gelacht?
Gestern abend mit meiner Freundin.

Erzähl einen Witz, wir wollen auch lachen.
Am besten du fragst unsere Costumer Service Leiterin, sie hat das beste Witzebuch und erheitert uns damit jedes Morgenmeeting.

Wenn du einen Podcast machen könntest, über was wäre er?
Wie man wirklich nachhaltiger lebt. Und nein, weniger Plastiksackerl sind es nicht.

Mit wem willst du frühstücken gehen? Tot oder lebendig.
Barack Obama.

Was ist das Wichtigste, was du von deinen Eltern gelernt hast?
Ehrlichkeit gewinnt immer.

Ist es zu empfehlen, mit seinen Gründungspartnern privat befreundet zu sein?
Ja, man sollte sich kennen, nur so kann man einschätzen wie man sich in schwierigen Situationen verhält, man muss aber nicht der beste Freund sein.

Nervöseste Moment in deiner Karriere?
Der Pitch in der Fernsehsendung 2 Minuten 2 Millionen.

Was kannst du am wenigsten ausstehen? (an Menschen)
Unehrlichkeit.

Was wolltest du als Kind werden?
Erfinder.

Beste Erfindung?
refurbed Handys. ;)

Klassisches Lesen oder Audiobook?
Audiobook.

Ein Rat, um Erfolg im Leben zu haben in einem Satz.
Jede Chance wahrnehmen, annehmen und möglichst gut meistern.

Größtes Ziel für deine Zukunft?
Etwas Sinnvolles bewegen.


Refurbed bedeutet Qualität

Diesem großen Ziel nähert sich Peter Windischhofer mit seinen Co-Gründern Kilian Kaminski, Jürgen Riedl und ihrem 20-köpfigen Team täglich. Vor dem Markteintritt von refurbed im Jahr 2017 waren refurbished Produkte ein Nischenthema. Das kommt daher, dass es keinen einheitlichen Qualitätsstandard gab. „Refurbished“ oder „generalüberholt“, wie es auf Deutsch heißt, sagt nämlich nichts über den Zustand der Produkte aus. Bei einem refurbed Gerät weiß man mittlerweile, was man bekommt – vollständig erneuerte Produkte in bester Qualität. Außerdem ist es eine Möglichkeit Nachhaltigkeit für jeden zugänglich zu machen.